A R C H I V


20. JAHRESAUSSTELLUNG 2019

Kontrast

 

Vom 11. bis 27.09.2019

 

Rhein-Main-Neckar-Galerie im Landratsamt, Graben  15, 64646 Heppenheim

Öffnungszeiten: Mo-Mi: 8-17, Do: 8-18, Fr: 8-12

 

Teilnehmende Künstlerinnen:

Isabel Blessing-Peest, Gaby Brüggemann, Alla Kulikowa-Vollmer, Cecilia Lima-Wüst, Helga Loscher, Elena Schöck, Inge Selig, Zahra Shirkhani und Rita Weis 

 

Musikalische Begleitung: Ignez Carvalho, Brasilianische Gitarre und Gesang

 

 

Die Künstlerinnen

Hintere Reihe: Helga Loscher, Zahra Shirkhani, Gaby Brüggemann, Elena Schöck, Rita Weis

Vordere Reihe: Alla Kulikowa-Vollmer, Cecilia Lima-Wüst, Inge Selig, Isabel Blessing-Peest


19. JAHRESAUSTELLUNG 2018

 

Landschaften

 

Vom 17. bis 30.10.2018

 

Rhein-Main-Neckar-Galerie im Landratsamt, Graben  15, 64646 Heppenheim

Öffnungszeiten: Mo-Mi: 8-17, Do: 8-18, Fr: 8-12 

 

Teilnehmende Künstlerinnen:

Gaby Brüggemann, Alla Kulikowa-Vollmer, Cecilia Lima-Wüst, Helga Loscher, Brigitte Schäfer, Elena Schöck, Inge Selig und Rita Weis

 

Musikalische  Begleitung: Ignez Carvalho, Brasilianische Gitarre und Gesang


18. JAHRESAUSSTELLUNG 2017

 

Menschen, Menschen, Menschen

 

06. bis 28. September 2017

Rhein-Main-Neckar Galerie im Landratsamt Heppenheim

Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 8-17 Uhr, Do. 8-18 Uhr, Fr. 8-12 Uhr

 

Ausstellende Künstlerinnen: 

Gaby Brüggemann, Jana Haft, Alla Kulikowa-Vollmer, Cecilia Lima-Wüst, Helga Loscher, Elena Schöck, Inge Selig, Rita Weis

 

Musikalische Begleitung: Ignez Carvalho, Brasilien

 

 

 

Die Künstlerinnen:


Hintere Reihe: Alla Kulikowa-Vollmer, Gaby Brüggemann, Jana Haft, Rita Weis


Vordere Reihe: Cecilia Lima-Wüst, Inge Selig, Helga Loscher, Elena Schöck 


17. Jahresausstellung 2016

Wahrnehmung

 

07. bis 29 September 

 

Rhein-Main-Neckar Galerie im Landratsamt Heppenheim

Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 8-17 Uhr, Do. 8-18 Uhr, Fr. 8-12 Uhr

 

Impressionen zur Ausstellungseröffnung

Sieben Frauen und ihre Wahrnehmung

 (Artikel veröffentlicht am 09.09.2014 / Bergsträßer Anzeiger / auf morgenweb.de)


16. Jahresausstellung 2015

Illusionen

 

23. September bis 15. Oktober

Rhein-Main-Neckar Galerie im Landratsamt Heppenheim

 Sieben Kreative und ihre „Illusionen“

 (Artikel veröffentlicht am 29.09.2014 / Bergsträßer Anzeiger / auf morgenweb.de) 

Breiter Technik-Querschnitt: Expressive Pinselstriche, Schablonen oder Pastellzeichnungen

(Artikel veröffentlicht am 29.09.2014 / Bergsträßer Anzeiger / auf morgenweb.de) 

 


15. Jahresausstellung 2014

Provokation

 

24. September bis 16. Oktober

Rhein-Main-Neckar-Galerie im Foyer des Landratsamtes Heppenheim


14. Jahresausstellung 2013

Form - Farbe - Fantasie 

 

18. September bis 2. Oktober 

Vernissage: Mittwoch, 18.9., 19.00 Uhr

mit musikalischer Begleitung

Form, Farbe, Fantasie

(Artikel veröffentlicht am 16.09.2013 00:10 auf echo-online.de) 

 

Eine lebendige Welt

(Artikel veröffentlicht am 20.09.2013 auf lampertheimer-zeitung.de)


13. Jahresausstellung 2012

... wie es uns gefällt...

 

13. Jahresausstellung

Dauer der Ausstellung: 12.-28.9.2012

Foyer des Landratsamtes, Graben 15, Heppenheim


12. Jahresausstellung 2011

Begegnung

Begegnung auf vielfältige Weise

(Artikel veröffentlicht am 30.09.2011 auf echo-online.de)

 

Begegnung in vielfältiger Form

(Artikel veröffentlicht am 10.09.2011 auf morgenweb.de)

 


11. Jahresausstellung 2010

Aus lauter Lust am Leben

 

Elf Künstlerinnen von Frauen - Kunst - Kultur präsentierten in ihrer Jahresausstellung Werke zu Aus lauter Lust am Leben: Malerei, Fotografie, Keramik und Schmuck. 

 

Ich habe mir einen Teilbereich von Lust am Leben, nämlich den Ess-Genuss, künstlerisch vorgenommen. Meine Arbeiten bzw. die Komponenten der Schmuckstücke haben alle mit Essen zu tun, seien es die Ess-Stäbchen-Halter, die Serviettenringe, die "Donuts", die Obst- oder die Schlemmer-Miniaturen, die Sie unten sehen können.


10. Jahresausstellung 2009

Spurensuche

10 Jahre "Frauen - Kunst - Kultur"

Jubiläumsausstellung

 

 Vom 9.9. bis 30.9.2009 zeigten wir Künstlerinnen der Gruppe Frauen-Kunst-Kultur in der Jubiläumsausstellung, was uns im Laufe des vergangenen Jahres auf unserer Spurensuche inspiriert hat. 

Die Vernissage fand am 9.9 um 19 Uhr im Landratsamt Heppenheim statt und wurde von Landrat Wilkes feierlich eröffnet.

Zehn Jahre „Frauen-Kunst-Kultur“

(Artikel erschien am 15.09.2009 im Bergsträßer Anzeiger)

Frühjahrsausstellung im Jubiläumsjahr

FrauSein

 

In der Gemeinschafts-Ausstellung FrauSein im Kreiskrankenhaus Heppenheim stellten wir Künstlerinnen der Gruppe Frauen - Kunst - Kultur das Thema aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln in den unterschiedlichsten Techniken dar.

Von mir sehen Sie hier eine original Jugendstil-Applike aus schwarz gebeiztem Holz. Der schöne Frauenkopf zierte wohl ursprünglich ein Möbelstück, z.B. einen Schrank. Jetzt dient er einer Kette aus Kokosscheiben als Blickfang.

 

50 Kunstwerke zum Thema „FrauSein“

(Artikel erschien am 06.03.2009 im Bergsträßer Anzeiger)


2008

Kontraste

 

Vom 1. bis 30. April stellten Mitglieder der Gruppe Frauen-Kunst-Kultur in der Sparkasse Starkenburg Viernheim ihre Werke zum Thema Kontraste aus.

 

 

BLAU!

 

Die 9. Jahresausstellung der Künstlerinnen von Frauen-Kunst-Kultur fand vom 3. bis 25. September 2008 im Landratsamt Heppenheim statt. Im Rahmen von "Heppenheim zeigt Farbe" präsentierten wir BLAU!

 

FKK-Display

 

Unser neues Bannerdisplay Frauen-Kunst-Kultur ist fertiggestellt!

Es zeigt jeweils symbolisch die vielseitigen Sujets der Künstlerinnen

Banner: Fotos und Design Angelika Selmer

Foto von Lutz Igiel am 11.08.08 während des Pressetermins mit der Frauenbeauftragten, Frauen-Kunst-Kultur und mit der Redakteurin Frau Richter (Starkenburger Echo).

 

Es zeigt vorne rechts die Kreisfrauenbeauftragte Susanne Herz (die den Druck sponserte, herzlichen Dank dafür!) und von links Sylvia Markgraf, Dorisa Winkenbach, Anke Hiebel, Ulrike Happel, Inge Selig und Angelika Selmer.

Zwischen Himmel und Hölle

 

Eine Gemeinschafts-Ausstellung von 3 Künstlerinnen-Gruppen aus der Metropolregion: Kunstfaser, Facetten und Frauen-Kunst-Kultur zeigen ihre Werke in Ludwigshafen, Kreisverwaltung, Europaplatz

Vernissage am Donnerstag, 6.11.08, 18:00 Uhr

Ausstellungszeitraum: 6.11. - 28.11.2008

Vielen Dank für die Koordination durch Kunstfaser!


Frühjahrsausstellung in der Sparkasse Viernheim 2007

 Unsere Ausstellung vom 26. Februar bis zum 22. März 2007 in der Sparkasse Starkenburg, Filiale in Viernheim, Schulstraße 12

 

 

Ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiterin der Sparkasse Starkenburg, Frau Karin Weidner, für die freundliche Unterstützung!

 

 

 

Die Redakteurin Frau Merkel interviewt Sylvia Markgraf.

Die Gruppe beim Diskutieren der Exponate: 

Frau Weidner, Sylvia Markgraf, Rita Eberle-Wessner, Frau Merkel vom ‘Südhessen Morgen’, Angelika Selmer und Christiane Binas-Kalle

 

 

Und im Anschluss die ‘Pressekonferenz’ am runden Tisch

Fotos: Angelika Selmer, die letzten beiden mit Hilfe des Selbstauslösers. DANKE der Technik!

 

An der Ausstellung wirken mit:

Christiane Binas-Kalle (Malerei), Rita Eberle-Wessner (Malerei), Sylvia Markgraf (Ethnoschmuck), Robin Rieder (Malerei), Marita Rütter (Puppenmacherin), Inge Selig (Malerei), Angelika Selmer (Fotokunst) und Christine Wachtel (Keramik)

Südhessen Morgen 2.3.07

Künstlerinnen zeigen sich von ihrer besten Seite

 

Sparkasse präsentiert bis 22. März sehenswerte Ausstellung

 

Viernheim. Einen beeindruckenden künstlerischen Lebenslauf haben fast

alle acht Frauen der Künstlergruppe "Frauen-Kunst-Kultur". Trotzdem

interpretiert jede Kunst auf andere Art und Weise: Für die eine sind

es Gemälde oder Fotografien, für die anderen sind es Puppen oder

Schmuck. Jede lebt ihre Kunstrichtung aus und stellt ihre

individuellen Werke in eigenen Ateliers in der Region her. Das

Ergebnis ihrer kreativen Arbeit können Kunstliebhaber seit vergangenem

Dienstag unter dem Titel "Den Schattierungen des Lebens auf der Spur"

im großen Foyer der Sparkasse Starkenburg betrachten.

Die freischaffende Künstlerin Rita Eberle-Wessner studierte Kunst an

der Universität in Mainz und lebte zehn Jahre lang ausschließlich vom

Verkauf ihrer eigenen Werke. "Heute bin ich Kunstlehrerin an der

Martin-Luther-Schule in Rimbach", erzählt die Künstlerin. Sie widmet

sich überwiegend der Ölmalerei, fertigt aber auch Aquarelle,

Zeichnungen und Radierungen an. "Während meiner künstlerischen

Laufbahn haben sich meine Gemälde sehr verändert", erklärt

Eberle-Wessner. Während sie anfangs hauptsächlich realistische Bilder

gestaltet hatte, widmet sie sich heute dem Surrealismus.

Christiane Binas-Kalle hat ihr Hobby zum Beruf gemacht: Sie ist

Diplom-Kunsttherapeutin und bietet spezielle Therapien für Paare,

Kinder und Erwachsene an. Sie stellt Bilder in Tempera, Aquarell und

Pastell her und formt Skulpturen in Stein, Holz, bemaltem Gips und

Keramik. "Ich habe schon als Schülerin mit dem Malen begonnen und

seitdem nicht mehr aufgehört", erklärt Binas-Kalle. Für Sylvia

Markgraf dagegen ist Kunst Schmuck: "Ich liebe alles, was groß,

auffallend und anders ist", erklärt die Schmuckherstellerin. Ihre

Leidenschaft für Ethno-Schmuck hat die Künstlerin seit Ende der

achtziger Jahre nicht mehr losgelassen. Ihre Ideen für die

außergewöhnlichen Stücke, holt sich Markgraf in fremden Ländern. Ich

bereise afrikanische oder asiatische Länder und orientiere mich an

deren Geschichte".

Auffällig ist auch die Malerei und Plastik von Inge Selig. Die

Heidelbergerin sieht die Kunst als notwendigen Bestandteil ihres

Lebens und als ihre "Luft zum Atmen". Sie legt ihre subjektiven

Empfindungen in die Bilder hinein und setzt Gesichter prägnant und

poetisch mit Künstlerkreide auf schwarzem Karton um. Im Mittelpunkt

der Arbeiten von Angelika Selmer steht dagegen die Fotografie. Sie

verwandelt digitale Fotografien mit Hilfe des Computers in dichte

Bilder mit starker Ambivalenz zwischen Traum und Realität um. Am

liebsten arbeitet sie im Genre Menschen- und Aktfoto, da das Lebendige

und Interaktive sie am stärksten herausfordert.

Christine-Robin Rieder besitzt ein Atelier für Entfaltung in

Heppenheim und ist seit 2006 als selbstständige PR-Beraterin mit

"horizonte" in Südhessen tätig. In ihren Werken spielt die Malerin mit

zeichenhaften Spuren menschlicher Gestaltung. Ihre Gemälde sind

ausdrucksstark und kraftvoll. Die Puppenmacherin Marita Rütter schlug

einen anderen Weg der Kunst ein. Seit Anfang der 90er fertigt sie

Kunst- und Porzellanpuppen an. In jeder Figur sieht die "Heppenheimer

Puppenmutter" einen individuellen Charakter und Eigenschaften. Auch

die Kleider fertigt sie für jede ihrer Puppen selbst an. Sie stellt

Unikate her, deren ausdrucksstarke Porzellanköpfe ein langes

Herstellungsverfahren durchlaufen. Das besondere Interesse der

Arbeiten Christine Wachtels liegt in der figürlichen Gestaltung. mek

 


8. Jahresausstellung

Die 8. Jahresausstellung Weibs-Bilder stand natürlich im Zeichen der Frau: Das Frauenbüro des Kreises Bergstraße feierte das 20-jährige Jubiläum mit unserer Künstlerinnengruppe.

 

 

Vernissage am 5.9.2007


6. Jahresausstellung 2006


"Unsere Kunst" in der Sparkasse

 

Vielen Dank an die Sparkasse Starkenburg - dass Sie uns in den sonnendurchfluteten Räumlichkeiten beherbergt haben!

 

Und ebenfalls vielen Dank an die netten Mitarbeiterinnen der Sparkasse, Frau Babylon und Frau Weiden, für die sehr freundliche Betreuung!


6. Jahresausstellung 2005

Die Ausstellerinnen von links nach rechts:

1. Reihe
Sylvia Markgraf, Lisa Jorda, Rita Eberle-Wessner, Maritta Rütter, Inge Selig, Ute Lütke, Renate Elias

2. Reihe

Christiane Binas-Kalle, Ursula Müller, Anke Hiebel, Katharina Kern 


5. Jahresausstellung 2004

Von links nach rechts:

Angelika Selmer, Ursula Müller, Maritta Rütter, Gigi Ickler, 

Renate Elias, Sylvia Markgraf, Anke Hiebel, Rita Eberle-Wessner,

Andrea Steines, Ute Lütke, Inge Selig, Katharina Kern, Eva Mahler


Impressionen 2000-2005